Die Kohlsaison hat begonnen - und unsere Kimchi- und Sauerkrautfamilie wächst und wächst!|Cold Brew Kaffeesatz-Essig – Taste the creativity! Jetzt neu bei pureTaste|Regional, saisonal – wild fermentiert, natürlich konserviert|NICHTS GEHT VERLOREN, NICHTS WIRD GESCHAFFEN, ALLES WANDELT SICH

Unser Konzept

Unsere Produkte Verkaufsstellen
Fermentierte Produkte– Fermentierte Lebensmittel, lokal hergestellt in Basel, fermentation Manufaktur

Fermentierte Lebensmittel lokal hergestellt

zero waste Fermentations-Manufaktur

Regional, Saisonal
wild fermentiert
natürlich konserviert

Wir arbeiten direkt mit unseren regionalen Produzenten zusammen und können so die Kreation und Produktion unserer Fermente optimal nach den vorhandenen Rohstoffen richten. Klein, hässlich, schön, krumm, verbeult und in Vergessenheit geratenes – uns interessiert allein der Geschmack und die Diversität.

Unsere Produkte sind ohne Zusatz von künstlichen Konservierung- und Aromastoffen

Fermentation à 360 Grad

Welt der Aromen

Mit Hilfe von unterschiedlichsten Fermentations-Techniken, können wir mit einer breiten Palette an Geschmacksvielfalt und Kombinationen arbeiten. Der Genuss ist ein wichtiger Bestandteil unserer Produkte, daher versuchen wir uns in diesem Bereich keine Grenzen zu setzen und immer wieder Neues zu kreieren. Fermentierte Lebensmittel geben deinen Gerichten neue Facetten.

Die Wilde, bakterielle Konservierung, eine natürliche Konservierungsmethode aus vergangenen Zeiten.

Die Milchsäuregärung ist neben der alkoholischen Gärung, eine der ältesten biologischen Konservierungsmethoden. Lactobacilli-Bakterien, welche sich an der Oberfläche der Produkte befinden, wandeln Zucker und Stärke in Milchsäure um. Dieser Prozess verleiht dem Produkt den typisch sauren, leicht pikanten Geschmack und intensiviert den Eigengeschmack der Zutaten. Die Nährwerte der Lebensmitteln bleiben erhalten und gleichzeitig werden die Produkte auf natürliche Weise länger haltbar gemacht. Durch die Milchsäurebildung entsteht ein saures Klima und Verderbniserreger werden fast vollständig in ihrer Aktivität gehemmt. Wir verarbeiten das Gemüse roh und pasteurisieren unsere fermentierten Produkte nicht. Dadurch wird der Fermentationsprozess nicht gestoppt und es blubbert munter weiter. Durch die Lagerung im Kühlschrank oder im kühlen Keller, wird die Gärung stark verlangsamt.

pureTaste erfindet nichts Neues, aber bringt mit der Fermentation, traditionelle Verarbeitungs- und Konservierungsmethoden in die heutige Zeit.
Fermentierte Produkte von pureTaste im Online-Shop

Warum zero waste?

Regionales Gemüse

Wir holen unser Gemüse und unsere Früchte aus der Region. Wir machen bei unseren Rostoffen keine Klassenunterschiede in Form, Grösse oder leichten naturbedingten Unperfektheiten. Unser Gemüse hat kurze Transportwege und keine Zwischenlagerung. So vermeiden wir Food Lost und transportbedingte Emissionen.

Interne Verarbeitung

In unserer Manufaktur wird alles verwertbare vom Blatt bis zur Wurzel verarbeitetet. Darum ist unser Sortiment immer in Bewegung. Die Fermentation braucht in der Verarbeitung wenig Energie, da alles roh zubereitet wird und die Mikroorganismen das kochen übernehmen. Das Produkt wird in Basel produziert und abgefüllt.

Verpackung

Das fertige Produkt wird in wiederverwertbarem Glas verkauft, welches an den Verkaufsstellen wieder zurückgebracht werden kann. Die Etiketten werden auf Umweltschutzpapier, ohne Festbeschichtung, in Basel gedruckt, zugeschnitten und etikettiert.

Charity-Abendessen

Wir organisieren während des Jahres unsere Charity-Abendessen, in denen 100% des Erlöses an eine Non-Profit Organisation unserer Wahl gespendet wird. Während des Abendessen geben wir Produzenten, Wiederverkäufern und Organisationen, welche sich für eine Nachhaltige und soziale Lebensmittelalternativen einsetzten, eine Plattform um sich vorzustellen.
Das nächste Charity-Abendessen ist in Planung

Sojasauce?

25.11. 2019

Sojasauce? Nein, Rind Garum!

Koji ist in aller Munde, natürlich experimentieren wir auch mit Koji und einem neuen Produkt. Dieses Produkt steht dem Umami der Sojasauce im nichts nah. Nach 8-wöchiger Inkubation ist der erste Versuchsansatz endlich fertig. Wir sind sehr glücklich und überrascht über den Geschmack. Wahrhaftig eine Umami-Explosion!! Danke Cäsar von Silberdistel für die grossartige Zusammenarbeit!
Sojasauce oder Rind Garum – Umami pur