News

Black Garlic – fermentierter Knoblauch

6.11. 2019

90 Tage dauert der Prozess vom frischen Knoblauch zum schwarzen Knoblauch

Black Garlic (Schwarzer Knoblauch) entsteht, wenn Knoblauchköpfe unter speziellen Bedingungen von Hitze und Feuchtigkeit gealtert werden. Die Zwiebeln werden 60 bis 90 Tage lang in einer feuchtigkeitsgeregelten Umgebung bei Temperaturen zwischen 60 und 77°C aufbewahrt. Es gibt keinerlei Zusätze, Konservierungsmittel oder Verbrennungsprodukte. Die Enzyme, die dem frischen Knoblauch seine Schärfe verleihen, brechen zusammen. Es wird angenommen, dass diese Bedingungen die Maillard-Reaktion erleichtern, den chemischen Prozess, bei dem neue Aromastoffe entstehen, die für den delikaten Geschmack von gebratenem Fleisch und gebratenen Zwiebeln verantwortlich sind. Die Knollen färben sich schwarz und entwickeln eine klebrige karamellisierte Textur. Sie können den Knoblauch in jedem Rezept verwenden, das Knoblauch benötigt – Sie werden den Unterschied schmecken!

Der Knoblauch ist Bio-Qualität und stammt von Birsmattehof in Therwil

Black Garlic – Schwarzer Knoblauch lokal produziert in Basel

Fermentiertes SommerGemüse

27.08. 2019

wir konservieren das traditionelle Sommergericht aus Andalusien mit Milchsaüregärung

Die Milchsäuregährung verleiht den Tomaten und Paprikas einen Hauch natürlicher Säure und bewahrt den frischen Eigengschmack des rohen Gemüses. Der Fenchel gibt dem Aufstrich die richtige Würze.
Dieses Gericht bietet auch eine gute Möglichkeit, das Brot von vorgestern zu verwenden. Einfach Brotscheiben in den Teller geben und mit Salmorejo übergiessen. Ein wenig stehen lassen, damit das Brot einweichen kann und fertig ist die komplette und gesunde Mahlzeit. Fermentiertes Sommergemüse nicht nur im Sommer zu geniessen.zum Produkt

Salmorejo – fermentiertes Gemüse im Glas, lokal hergestellt

Kaffeesatz mal als Essig

28.07. 2019

Cold brew Kaffeesatz-essig – Der neuste Streich von pureTaste

In der weltweiten Rangliste des Kaffeekonsums belegen die Schweizer den dritten Platz. Darum haben wir uns was überlegt, wie wir den Kaffeesatz wieder in Umlauf bringen können

Dieser cold brew Kaffee­satzessig besteht zu 100% aus Kaffeesatz.
Der Kaffeesatz von @klara.basel, der aus der besten Kaffeefabrik der Stadt @kaffeemacher stammt, findet in unserem Fermentationswerkstatt seinen Platz !! Die Säure ist angenehm und mild mit einer leichten Note Kaffee. In der Küche findet er Verwendung als Verfeinerung  leckerer Vinagrette und zum marinieren von Fleisch und Gemüse. In Bars bietet er eine alternative Säurequelle mit extra Geschmack, die sich leicht für die Zubereitung von Cocktails oder Softdrinks kombinieren lässt.
Cold Brew Kaffesatz-Essig, zum Produkt
Cold Brew Kaffee-Essig, natürlich hergestellt in der Schweiz, Basel

Kimchi BBQ-Sauce – zum marinieren und verfeinern

15.07. 2019

Der Sommer kann wieder kommen. Sommerzeit gleich BBQ und Marinieren

Wir haben gleich zwei neue BBQ-Saucen in unserem Sortiment – Wie immer in üblicher Fermenter-Manier

Da wir einfach grosse Kimchi-Fans sind, findet man bei uns auch viele Produkte mit was Kimchigem drin.  Und hier ist die neue Kreation, Kimchi BBQ-Sauce mit fermentiertem Trockenfeigen-Kombuchasaft. Das Süss-Würzige der Feigen, gemischt mit Umami des Kimchi’s, was für eine Aromawelt! Deine natürlich hergestellte BBQ-Sauce zum marinieren oder als geschmackliche Beilage zu Fleisch, Tofu, Gemüse, Fisch. Vegan oder nicht, Hauptsache der Grill ist an und Freunde und Familie sind gluschtig.
Kimchi BBQ-Sauce zum marinieren aus natürlichen Zutaten, hergestellt in Basel

Moromi Kimchi – noch mehr Umamii

3.07. 2019

Moromi Kimchi • KIMCHI (R)EVOLUTION – noch reicher an Umami dank Koji Fermentation

Wir haben unserem Original-Kimchirezept Moromi (Koji fermentiert mit bio-zertifizierten Schweizer Sojabohnen und Weizen). Moromi wird in einer Basler Brauerei hergestellt und ist ein Nebenprodukt bei der Herstellung der Sojasauce

Sojabohnen und Weizen werden mit einem Pilz (Aspergillus Oryzae) angereichert, um das «Koji» zu erzeugen. Wenn der Koji vollständig fermentiert ist, wird er mit Salz, Wasser, Hefen und Milchsäurebakterien zu einer Paste namens «Moromi» verarbeitet. Nachdem die Paste eine mehrmonatige Fermentation durchlaufen hat, wird der Brei gepresst und filtriert, um die Sojasauce zu erhalten. Das Nebenprodukt dieser Verarbeitung ist eine Mischung aus Weizen und Sojabohnen, fermentiert mit Aspergillus oryzae, mit einem intensiven Geschmack und voller Potenzial. Sobald wir Moromi rehydriert und wieder aktiviert haben, kann es unserer Kimchi-Rezeptur hinzugefügt werden.
Ab nächster Woche bei pureTaste erhältlich
Moromi Kimchi, Koje Fermentation, hergestellt in Basel. Schweiz
12.06. 2019

Tomatenzeit!!! Wir lieben diese rote Pracht, da man mit ihr unglaubliche Aromen kreieren kann

Tomaten und Fermentation ist eine NATURGEGEBENE Paarung

Die ersten Tomaten blubbern schon in unserer Manufaktur. Tomaten fermentieren macht unglaubliche Spass, da sie immer wieder spannende Resultate liefern. Letztes Jahr haben wir ein super prickelndes Tomaten-Chutney produziert. Dieses Jahr…wir werden sehen!!!
Tomaten fermentieren – ein prickelndes Erlebnis
10.06. 2019

Mirabellen fermentieren – die nordische Olive

Oliven? Nein, aber die fermentierten Mirabellen könnten ein Ersatz dafür sein

Da wir in der Schweiz keine Olivenplantagen haben, besteht die Idee darin, mit der Fermentation von unreifen Früchten (in diesem Fall Mirabellen) ein Produkt herzustellen, das den Oliven im Geschmack und der Konsistenz nahe kommt. James Bond wäre beeindruckt…

Der unbegrenzte Spielraum der Fermentation, Aromen und Texturen zu kreieren, fasziniert uns immer wieder aufs neue.

Mirabellen fermentieren als Ersatz von Oliven
10.06. 2019

Unsere Fermentierten Produkte jetzt auch in Chur

Vielen Dank Obe Abe, welcome to the fermentation family

Wir freuen uns, dass unsere fermentierten Produkte es sogar bis ins Graubünden geschafft haben. Vielen Dank an das Abe Abe zero waste Laden-Team für Ihren Mut und Einsatz und wünschen ihnen viel Glück und Ausdauer mit ihrem neuen Laden.

www.obaaba.ch

mit fermentierten Produkten – jetzt auch in Chur
17.05. 2019

Craft Bier von Matt & elly aus Basel

Am 2. Juni habt ihr während der Veranstaltung mit Sandor Katz auch die Gelegenheit, Matt & Elly kennenzulernen und ihr Craft Bier zu probieren! Wir freuen uns!!

Matt & Elly ist eine Liebesgeschichte, die von zwei Globetrottern und ihrer Leidenschaft fürs Essen und Craft Bier handelt. Seit ihrem ersten Date im Juni 2018 brauen und kochen die beiden gemeinsam regional in Basel, aber inspiriert von der Welt. Ende 2019 werden sie deine neue ‚Brewery & Kitchen‘ in Basel eröffnen. An den Event bringen sie das ‚3 Roses, Bridge!‘ California Common mit. Das leichte, fruchtige Bier erfrischt deine Sinne und wärmt dein Herz, denn es ist aus der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Volta Bräu @voltabraeu entstanden. – Fermentation in seiner leckersten Form (wie Matt & Elly sagen würden:))!

Hohl dir dein Ticket

https://www.matt-elly.com

Craft Bier – Matt & Ella aus Basel, Schweiz
08.05. 2019

Tempeh Schweiz – unsere Lieblingsknolle mal anders

Rösti & Co. mit einem Extra Kick

Wir lieben es, mit weltweit verschiedenen Fermentationsmethoden zusammen mit lokalen Zutaten zu experimentieren. So entdecken wir immer neue Geschmacksmöglichkeiten und aus einer normalen Knolle wird plötzlich eine Delikatesse. Kartoffeln unterliegen im Verkauf sehr hohen Standards was Form und Aussehen betrifft. Daher wird ein sehr grosser Teil der Kartoffeln nicht verkauft. Wie immer versuchen wir Produkte aus regionalen und lokalen Rohstoffen herzustellen um somit gegen die Lebensmittelverschwendung und langen Transportwegen anzugehen.  

Tempeh Schweiz – Falls ihr mehr über Tempeh erfahren wollt, besucht unseren Workshop zusammen mit Sandor E. Katz am 2. Juni in Basel, Schweiz

Mehr Infos

Tempeh aus Kartoffeln, hergestellt in der Schweiz, Basel