6.11. 2019

90 Tage dauert der Prozess vom frischen Knoblauch zum schwarzen Knoblauch

Black Garlic (Schwarzer Knoblauch) entsteht, wenn Knoblauchköpfe unter speziellen Bedingungen von Hitze und Feuchtigkeit gealtert werden. Die Zwiebeln werden 60 bis 90 Tage lang in einer feuchtigkeitsgeregelten Umgebung bei Temperaturen bei 60°C aufbewahrt. Es gibt keinerlei Zusätze, Konservierungsmittel oder Verbrennungsprodukte. Die Enzyme, die dem frischen Knoblauch seine Schärfe verleihen, brechen zusammen. Es wird angenommen, dass diese Bedingungen die Maillard-Reaktion erleichtern, den chemischen Prozess, bei dem neue Aromastoffe entstehen, die für den delikaten Geschmack von gebratenem Fleisch und gebratenen Zwiebeln verantwortlich sind. Die Knollen färben sich schwarz und entwickeln eine klebrige karamellisierte Textur. Sie können den Knoblauch in jedem Rezept verwenden, das Knoblauch benötigt – Sie werden den Unterschied schmecken!

Der Knoblauch ist Bio-Qualität und stammt von Birsmattehof in Therwil

Black Garlic – Schwarzer Knoblauch lokal produziert in Basel